Fandom


Schreibweise: Höd, Höder, Hoder, Hodur, Hod, Hödyr, Hödr, Hod
Übersetzung: Kämpfer
Zugehörigkeit: Asen
Vater: Odin
Mutter: Frigg
Geschwister: Baldur, Hermodur


Hödur ist der blinde Gott der Asen.

BeschreibungBearbeiten

Hödur ist der Sohn von Odin und Frigg. Seine Brüder sind Baldur und Hermodur. Er ist ein blinder Gott, was bedeutet, dass er die Menschen nicht nach ihrer äußeren Erscheinung beurteilt.

SageBearbeiten

Baldur wurde in einem Traum vorhergesagt, dass er sterben würde. Daraufhin nahm seine Mutter Frigg von allen Lebewesen, Pflanzen und Gegenständen einen Eid ab, dass nichts und niemand ihren Sohn etwas antun würde. Von allen, bis auf den Mistelzweig, der Frigg so unscheinbar und jämmerlich schien, bekam sie den Eid.

Die Götter machten sich einen Spaß daraus, mit allen möglichen Sachen auf den jetzt unverwundbaren Baldur zu werfen und eines Tages überredete Loki Hödur, einen Mistelzweig zu schleudern. Ohne zu wissen, mit was er auf Balder zielte, tat er es und tötete ihn damit. Daraufhin wurde er von seinem Halbbruder Vali erschlagen.

Sobald Ragnarök vorüber ist, werden Hödur und Balder versöhnt auf die Erde zurückkehren und sie einträchtig zusammen regieren.

DeutungBearbeiten

Die beiden Zwillinge Baldur und Hödur stehen für Odins Zwiespältigkeit. Baldur steht für Odins positive Charaktereigenschaften und Hödur als Odins "blinder Fleck", also die dunkle Seite, die sich am Tod erfreut.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.